macOS Catalina unter VMware ESXi 7 ohne Unlocker installieren

Die Anleitung hab ich im Hackintosh Forum gefunden und wollte es einfach mal ausprobieren.
Bei dieser Variante muss der ESXi Server nicht mit dem Unlocker Tool gepatcht werden um macOS zu installieren. Das System bleibt unverändert!

mein Testsystem:

  • VMware ESXi-7.0.0-15843807
  • Intel Core i3-8100T
  • 16 GB RAM
  • 500 GB SSD

benötigt werden:

  • laufendes System mit OS X oder macOS
  • macOS Catalina aus dem App Store
  • USB-Stick (für den Installer)
  • efi_osx.vmdk (bootloader)

USB-Stick erstellen

macOS Catalina aus dem App Store downloaden und die heruntergeladene Install macOS Catalina App im Terminal auf den USB-Stick transferieren.
(Der Stick wird mit seinem Namen unter /Volumes eingebunden und muss in dem Befehl noch geändert werden.)

sudo /Applications/Install\ macOS\ Catalina.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/NAME-DES-USB-STICKS /Applications/Install\ macOS\ Catalina.app --nointeraction

VM erstellen

Neue VM mit der gewünschten Hardware erstellen. (z.B. 4 Cores, 4 GB RAM, 80 GB Hardsisk)

Zum booten wird die efi_osx.vmdk benötigt. Diese auf den Datastore laden (in den Ordner der VM) und als weitere Festplatte hinzufügen.
Festplatte hinzufügen → Vorhandene Festplatte, die efi_osx.vmdk auswählen

Den USB-Stick in die VM durchreichen. Stick in den Server.
Anderes Gerät hinzufügen → USB-Gerät → Neues USB-Gerät, den Installer-Stick auswählen

macOS installieren

Nach dem einschalten der VM sollte das OpenCore Bootmenü erscheinen. Dort Install Mac OS Catalina auswählen um in den Installer zu booten.
Die Bedienung ist etwas verzögert und die Auflösung war bei mir sehr hoch. Am besten in den Vollbildmodus oder die Konsole in einer neuen Registerkarte öffnen.

Ab hier kann jetzt macOS (wie gewöhnlich) installiert werden.

VMware Tools installieren

Damit die VM optimal läuft, müssen die VMware Tools installiert werden. Auf dem Host sind sie aber nicht verfügbar.

Die darwin.iso aus der com.vmware.fusion.zip.tar extrahieren und auf den Datastore kopieren.
Befindet sich unter: com.vmware.fusion.zip.tar\com.vmware.fusion.zip\payload\VMware Fusion.app\Contents\Library\isoimages\

Wird die ISO jetzt als Laufwerk in die VM verbunden, können die VMware Tools installiert werden.
Die Tools werden als Systemerweiterung blockiert und müssen bei der Installation ggf. mehrmals erlaubt werden.

VMware VMRC

Man sollte sich noch die VMware Remote Console installieren. Damit lässt es sich besser mit dem Gast arbeiten.

Fazit

Die Installation verlief problemlos. Mit den installierten VMware Tools ist die Bedienung auch gar nicht mal sooo schlecht. ;)
Zum rumspielen und ausprobieren ok. Als Produktivsystem, ohne durchgereichte GPU, aber nicht zu empfehlen.

13 Gedanken zu „macOS Catalina unter VMware ESXi 7 ohne Unlocker installieren“

    • Gefunden aber nicht ausprobiert. Eine Möglichkeit unter Linux wäre:

      – das script https://raw.githubusercontent.com/kholia/OSX-KVM/master/fetch-macOS-v2.py herunterladen
      – ausführen und im Menü die gewünschte Version zum download auswählen
      – das dmg in ein raw disk image konvertieren
         apt install dmg2img
         dmg2img BaseSystem.dmg BaseSystem.img
      – das image auf einen USB-Stick schreiben
         dd if=/pfad/zum/BaseSystem.img of=/dev/usb-stick-device
      – vom Stick sollte jetzt das Recovery-Image laden und dort die Möglichkeit anbieten macOS zu installieren
         die Installation wird jetzt aus dem Internet geladen, was etwas dauern kann …

      Kannste ja mal ausprobiern und Rückmeldung geben ob das so funktioniert hat.

      Antworten
  1. Hi,
    was mache ich falsch wenn er nach der OSX Installation wieder in die Ansicht zum Setup startet?
    Ich sehe bei mir im Bootloader auch die EFI Partition nicht sondern nur install macOS Catalina.
    Es ist als würde er die Festplatte mit der Installation nicht erkennen.

    Antworten
      • Nein, es lief nicht durch. Hat immer in den letzen 3 Minuten neu gebootet. Im LOG stand immer “unable to get fs for /macos”
        Habe jetzt mal die Festplatte mit APFS formatiert. Da hat er mir dann vor dem Reboot noch die Partition “MAC OS installier” angelegt, mit dem ich die Installation dann zu Ende bringen konnte. Nun läuft es also.

        Antworten
  2. moin!
    klappt alles wunderbar. bin mittlerweile schon auf montery (12.0.1) unterwegs.
    der start der VM läuft allerdings etwas holprig (startet ca. 5-7 mal neu, bis es klappt)
    gibt es die möglichkeit die “efi_osx.vmdk” zu aktualisieren?
    hab hier “https://github.com/thenickdude/KVM-Opencore/releases/” was gefunden.
    ansonsten erstmal vielen dank.
    arni

    Antworten

Schreibe einen Kommentar