OpenWrt auf einem MikroTik RB951G-2HnD installieren

Hab noch einen älteren MikroTik Router hier rumliegen und wollte einfach mal ausprobieren ob das so einfach möglich ist.
Installiert wird OpenWrt 19.07.02 auf einem MikroTik RB951G-2HnD Router.

Vorbereitungen

Für den RB951G-2HnD benötigt man diese 2 Dateien:

OpenWrt installieren

Der PC bekommt die statische IP Adresse 192.168.1.10 und Port 1 des Routers wird direkt mit dem PC verbunden.
Tiny PXE Server starten, entsprechend einstellen und aktivieren. Boot File: openwrt-19.07.2-ar71xx-mikrotik-vmlinux-initramfs.elf

Router, mit gedrücktem Resetswitch, einschalten und warten bis der PXE Server das Image überträgt, dann loslassen

Das initramfs Image ist geladen, aber momentan nur temporär im RAM. Würde man den Router jetzt ausschalten, startet er wieder RouterOS.
Damit der Router über die default IP 192.168.1.1 erreichbar ist, muss der PC jetzt auf Port 2 (oder 3, 4, 5) am Router umgesteckt werden!

Um jetzt endgültig OpenWrt zu flashen, im Webinterface auf: System → Backup / Flash Firmware → Flash new firmware image
und die Datei openwrt-19.07.2-ar71xx-mikrotik-nand-large-squashfs-sysupgrade.bin auswählen unf flashen.

OpenWrt ist jetzt installiert! :)

RouterOS Recovery

Dazu benötigt man Netinstall und für den RB951G-2HnD das MIPSBE Main Package (routeros-mipsbe-6.46.4.npk).

  • Der PC hat noch die statische IP Adresse 192.168.1.10 und Port 1 des Routers ist direkt mit dem PC verbunden.
  • Netinstall starten, Paketverzeichnis angeben, über Net booting den Boot Server aktivieren und als Client IP z.B. die 192.168.1.100 setzen.
  • Hier kann auch direkt die exportierte RouterOS Lizenz wieder mit eingespielt werden.
  • Router, mit gedrücktem Resetswitch, einschalten und warten bis er von Netinstall gefunden wird, dann loslassen.
  • Den Router und das zu installierende Paket auswählen und auf Install.

Der Router befindet sich mit RouterOS wieder im Originalzustand.

Schreibe einen Kommentar