Proxmox LXC Container Templates ohne DAB erstellen

Die offizielle Methode ist der Debian Appliance Builder. Für mich ist sie aber zu aufwendig und ich nutze eine einfachere Variante.
Mache ich schon so seit Proxmox 6 und funktioniert problemlos. Damit hat man immer seine eigenen und aktuellen LXC Templates zum deployen.

Container Template erstellen

Als Basis erstelle ich mir einen neuen Container mit dem Proxmox debian-11-standard_11.0-1_amd64.tar.gz Template. (Name: debian11-ct-template)

Den Container starten, updaten, Anpassungen durchführen, gewünschte Pakete installieren und zum Schluss säubern. (apt autoremove und apt clean)

Container herunterfahren und die Netzwerkkarte entfernen.

Backup des Containers erstellen (Mode: Stop und Compression: GZIP)

Die Backup Datei wird jetzt in den Order der Templates verschoben und bekommt einen neuen Namen.

Jetzt kann ein neuer Container mit dem eigenen Template erstellt werden.

Container Template updaten

Dem Template-Container debian11-ct-template wieder eine Netzwerkkarte hinzufügen, starten und das System aktualisieren.
Danach werden die obigen Schritte einfach wiederholt und man erstellt sich wieder ein neues aktuelles Template.

Schreibe einen Kommentar