Raspberry Pi als Überwachungsmonitor mit UniFi Video

Mit einem Raspberry Pi, einem Monitor, TV oder sonstigem Display lässt sich ohne grossen Aufwand ein Überwachungsmonitor der Kameras
von einem Ubiquiti UniFi Video NVR System erstellen. (Sollte aber auch mit anderen Systemen funktionieren die RTSP streamen können.)

Mein Setup:

  • Raspberry Pi 3
  • 8GB microSDHC Card Class 10
  • Raspbian Stretch Light
  • displaycameras (System for displaying RTSP feeds from IP cameras on the Raspberry Pi)
  • Full HD Monitor
  • UniFi Video NVR Server

Raspbian installieren

Raspbian installieren (gibt ja schon genug Anleitungen), updaten und mit raspi-config noch zwei zusätzliche Einstellungen vornehmen.
Boot Options → Wait for Network at Boot, aktivieren

Advanced Options → Memory Split, 256

displaycameras installieren

Die aktuelle Version herunterladen und installieren.

Die Abfrage am Ende der Installation einfach mit Enter bestätigen, haben wir ja schon auf 256MB gesetzt.

Für die verschiedenen Display Layouts finden wir unter example_layouts einige Beispiele.

Die Konfigurationsdateien liegen unter /etc/displaycameras/

RTSP Streams der Kameras aktiviern

Zum streamen auf den Monitor reicht mir eine Auflösung von 1024 x 576. (Full HD benötigt mehr Bandbreite, ist für die Überwachung aber nicht notwendig.)
Den RTSP Service pro Kamera aktivieren und die entsprechende RTSP URL kopieren. (benötigen wir später)

Monitor Layout anpassen

Monitor mit 1920 x 1080, 4 Kameras, Ansicht 2 x 2

Nach unseren Änderungen starten wir den displaycameras.service neu.

Passt alles, erscheinen jetzt nach und nach die 4 Kameras. (dauert ein bischen)

Nach einem shutdown oder reboot startet displaycameras automatisch. (Muss nicht extra aktiviert werden.)

Problemchen

Ein älterer Full HD Monitor ohne HDMI. Hier geht’s mit einem DVI auf HDMI Kabel an den Raspi. Damit kommen aber leider nur 1680 x 1050 an! :(
Bekomme ich auch mit diversen Einstellungen in der /boot/config.txt des Raspi nicht hin, liegt wohl eher am Kabel als am Monitor.

Die layout.conf.default wird an die Auflösung anpasst.

links

Schreibe einen Kommentar