VMware ESXi Whitebox Intel NUC D54250WYK

Die Intel NUC Systeme haben Hardware Support für Virtualisierung und einen 64-bit fähigen Prozessor.
Sie sind klein, leise und stromsparend. Hervorragend für unser Homelab geeigent.

15.05.2020 – ESXi 7.0.0
14.05.2020 – Anleitung aktualisiert
12.05.2018 – ESXi 6.7.0
11.03.2016 – ESXi 6.0.0

Hardware:

  • Intel NUC D54250WYK (4th Generation, Haswell)
  • Intel Core i5-4250U, 2C/4T, 4x 1.3 GHz (2.6 GHz max.)
  • Intel HD-Grafik 5000
  • Intel 82579V Gigabit Nic
  • 4x USB 3.0, 2x USB 2.0 (intern), 1x SATA (intern)
  • max. 16 GB SODIMM, 1.35V
  • VT-D, VT-X, AES
  • 15W TDP

Software:

Intel NUC D54250WYK mit ESXi 7.0

Auch die aktuelle Version läuft noch auf dem „alten“ NUC.

  • Es muss kein angepasstes ISO Image erstellt werden.
  • Treiber für SATA, Netzwerk und der Embedded Host Client sind im Base Image enthalten.

Vom erstellten Standard ISO kann der ESXi 7.0.0 Hypervisor problemlos auf dem NUC installiert werden.

Intel NUC D54250WYK mit ESXi 6.7

Neuerungen in 6.7 (auch schon seit der 6.5)

  • Es muss kein angepasstes ISO Image mehr erstellt werden.
  • Treiber für SATA, Netzwerk und der Embedded Host Client sind im Base Image schon enthalten.

Vom erstellten Standard ISO kann der ESXi 6.7.0 Hypervisor problemlos auf dem NUC installiert werden.

Intel NUC D54250WYK mit ESXi 6.0

SATA Treiber für den NUC sind im ESXi Base Image nicht enthalten. Es muss ein angepasstes ISO für die Installation erstellt werden.
Mit dem ESXi-Customizer von v-front.de ist das schnell erledigt.

benötigt wird:

Das original ISO als Quelle angeben und das sata-xahci-1.28-1-offline_bundle.zip integrieren, fertig!
Vom erstellten ISO kann der ESXi 6.0.0 Hypervisor jetzt problemlos auf dem NUC installiert werden.

Schreibe einen Kommentar