Proxmox LXC Container Templates mit DAB erstellen

DAB ist der Debian Appliance Builder von Proxmox. Er vereinfacht und automatisiert die Erstellung von eigenen LXC Container Templates.
Wird unter Proxmox installiert. (Sollte aber nicht auf einer produktiven Maschine mit laufenden Containern eingesetzt werden.)

  • Proxmox Host (schnellste Lösung)
  • Proxmox als VM unter Proxmox (ideale Lösung)
  • Proxmox als VM unter vmware (auch möglich)

Das Paket dab installieren.

Build-Umgebung für ein minimales Debian 10 anlegen.

Die benötigte dab.conf muss in diesem Ordner erstellt werden. (Hier findet man verschieden Templates)

Die verfügbaren Paketlisten herunterladen.

Den Erstellungsprozess starten.

Das entgültige Template Paket erstellen.

Fertig.

Die Datei jetzt einfach in das Proxmox Template Verzeichnis nach /var/lib/vz/template/cache/ kopieren.

Nach getaner Arbeit noch ein bischen aufräumen.

DAB mit Makefile automatisieren

Die einzelnen Schritte lassen sich mit dem Befehl make automatisieren. In einem Rutsch Software installieren, Einstellungen anpassen, Dateien kopieren, etc.
Dazu wird in dem entsprechenden Ordner des Templates (/opt/dabtemplates/debian10.0minimal) zusätzlich die Datei Makefile erstellt.

Die Build-Umgebung wird noch um den Ordner files erweitert. (Hier liegen die angepassten Dateien, die in das Template mit übernommen werden sollen.)

Ist das Makefile den Bedürfnissen angepasst, wird der Erstellungsprozess gestartet.

Auch hier sollte nach getaner Arbeit wieder aufgeräumt werden.

Eigene Container Templates zu erstellen ist also gar nicht so schwer.

Schreibe einen Kommentar