Proxmox per PXE installieren

Wir können zwar die ISO über PXE booten, dann wird aber kein CDROM gefunden und die Installation bricht ab.
Im
Proxmox Forum habe ich eine interessante Lösung entdeckt.

  • pve-iso-2-pxe.sh script (erstellt ein pxe-fähiges image)
  • funktioniert mit Proxmox 6.0
  • funktioniert mit Proxmox 5.1, 5.2, 5.3
  • funktioniert mit allen Proxmox 4.x Versionen

Die Proxmox VE ISO Installer ISO von der Proxmox Seite herunterladen und in einen Ordner speichern.
Das pve-iso-2-pxe.sh script, im selben Ordner, mit dem Pfad zu der ISO Datei als Parameter aufrufen. (als root)

$ ./pve-iso-2-pxe.sh Proxmox-VE_5.1-722cc488-1.iso

#########################################################################################################
# Create PXE bootable Proxmox image including ISO                                                       #
#                                                                                                       #
# Author: mrballcb @ Proxmox Forum (06-12-2012)                                                         #
# Thread: http://forum.proxmox.com/threads/8484-Proxmox-installation-via-PXE-solution?p=55985#post55985 #
# Modified: morph027 @ Proxmox Forum (23-02-2015) to work with 3.4                                      #
#########################################################################################################

Using Proxmox-VE_5.1-722cc488-1.iso...
Mounting iso image...
copying kernel...
copying initrd...
Unmounted iso, extracting contents of initrd...
Added iso, creating and compressing the new initrd...
/home/user01/pve2iso/pxeboot /home/user01/pve2iso
Cleaning up temp files...
Done! Look in /home/user01/pve2iso/pxeboot for pxeboot files.

Die beiden neu erstellten Dateien linux26 und initrd.iso.img aus dem pxeboot Unterverzeichnis kopieren wir auf unseren PXE Server.

$ tree
.
├── proxmox.iso -> Proxmox-VE_5.1-722cc488-1.iso
├── Proxmox-VE_5.1-722cc488-1.iso
├── pve-iso-2-pxe.sh
└── pxeboot
    ├── initrd.iso.img
    └── linux26

Auf einem Linux PXE Server sollte man aus dem aktuellen Syslinux Projekt den bootloader lpxelinux.0 anstatt dem pxelinux.0 nehmen.
Diese spezielle PXELINUX binary unterstützt HTTP und FTP. Damit wird die Datenübertragung extrem beschleunigt!

PXE Bootmenü

LABEL proxmox-install
MENU LABEL Proxmox VE Installation
 # HTTP goes much faster, we have to use lpxelinux.0
 LINUX http://192.168.50.21/proxmox/linux26
 APPEND initrd=http://192.168.50.21/proxmox/initrd.iso.img vga=791 video=vesafb:ywrap,mtrr ramdisk_size=16777216 rw quiet splash=silent

iPXE Bootmenü

:proxmox
 kernel http://192.168.50.21/ipxe/proxmox/linux26 vga=791 video=vesafb:ywrap,mtrr ramdisk_size=16777216 rw quiet splash=silent initrd=initrd.iso.img
 initrd http://192.168.50.21/ipxe/proxmox/initrd.iso.img
 boot

Schreibe einen Kommentar