Proxmox per PXE installieren

Wir können zwar die ISO über PXE booten, dann wird aber kein CDROM gefunden und die Installation bricht ab.
Im
Proxmox Forum habe ich eine interessante Lösung entdeckt.

  • pve-iso-2-pxe.sh script (erstellt ein pxe-fähiges image)
  • funktioniert mit allen Proxmox 4.x Versionen
  • funktioniert bisher mit Proxmox 5.1, 5.2, 5.3

Die Proxmox VE ISO Installer ISO von der Proxmox Seite herunterladen und in einen Ordner speichern.
Das pve-iso-2-pxe.sh script, im selben Ordner, mit dem Pfad zu der ISO Datei als Parameter aufrufen. (als root)

Die beiden neu erstellten Dateien linux26 und initrd.iso.img aus dem pxeboot Unterverzeichnis kopieren wir auf unseren PXE Server.

Auf einem Linux PXE Server sollte man aus dem aktuellen Syslinux Projekt den bootloader lpxelinux.0 anstatt dem pxelinux.0 nehmen.
Diese spezielle PXELINUX binary unterstützt HTTP und FTP. Damit wird die Datenübertragung extrem beschleunigt!

Proxmox läßt sich jetzt per PXE und mit schnellem Datentransfer über HTTP installieren.

Schreibe einen Kommentar