Ubiquiti mFi mPower PRO Alternative zur Koukaam NETIO4ALL

artpic_ubiquiti-mpower-pro

Meine Koukaam NETIO4ALL hat vermehrt Probleme (Error im Dateisystem) mit dem internen Flash Speicher.
Bei reichelt elektronik gibt es aktuell den Nachfolger NETIO4 ALL DE SI für ca. 225€. Für meine Zwecke und Spielereien aber viel zu teuer!

Auf der Suche nach Alternativen bin ich auf die Ubiquiti mFi mPower PRO (EU) gestoßen.

Habe mir die mPower PRO Leiste für knapp 100€ mal gekauft und muss sagen: Preis / Leistung = Top!

  • integrierter Webserver (aber nicht gerade der schnellste)
  • Telnet und SSH Zugang
  • Verbrauchsmessung pro Port
  • LAN, WLAN
  • kostenlose mFi Controller Software (muss aber nicht genutzt werden)
  • mFi mPower SoftwareDatasheetUser Guide

Die Ubiquiti mFi Serie gibt es schon länger, leider ist die Software und Firmware nicht mehr ganz up-to-date.
Letzte Aktualisierung aus dem Jahr 2015, scheint wohl leider auszulaufen und EOL zu sein. Schade!

Die Leiste von innen.

mFi Firmware über SSH aktualisieren

Das Firmware Image kopieren wir von einem Linux Rechner ins /tmp Verzeichnis auf das Gerät.

Per SSH einloggen und die Firmware aktualisieren.

Gerät bootet automatisch neu, wenn die Firmware installiert ist.

mFi statische IP vergeben

Kann im Webinterface nicht eingestellt werden! Auch hierfür per SSH einloggen.
Alle Einstellungen finden wir in der Datei /tmp/system.cfg. Für das Netzwerk müssen folgende Einstellungen angepasst und ergänzt werden.

Die Änderungen speicheren und das Gerät neu booten.

mFi Stromverbrauch

Sind alle Outlets ohne Verbraucher eingeschaltet  ~ ca. 4,1W
Sind alle Outlets ohne Verbraucher ausgeschaltet ~ ca. 1,4W

Schreibe einen Kommentar